Sonnenfinsternis 2015

So nun ist sie vorbei die Sonnenfinsternis 2015. Ein kleiner Rückblick.

Ich habe schon zeitig angefangen mich dem Fotografieren der Finsternis zu befassen. Ich wollte auf jedenfall den Transit des Mondes festhalten. Ich habe mir dazu passend für mein Objektiv einen Baader ASSF 80-Filter besorgt. Zusätzlich hate ich die Idee aufgegriffen eine Weitwinkelaufnahme vom Verlauf zu machen. Bei der Vorbereitung hat sich herausgestellt das für das geplante Intervall die vorhandene Speicherkarte nicht ausreicht. Flugs also eine größere besorgt. Doch was ist mit dem Akku wie lang hält der? Nicht lang genug, da ich schon immer einen Powertank wollte, habe ich mir nach folgender Anleitung eine externe Stromversorgung für die EVIL gebaut.

Über welche Probleme bin ich dabei gestolpert?

Zuerst habe ich mich verkalkuliert, was die Zeit Zeit für die Anfahrt und den Aufbau an der geplanten Location angeht. Die ersten Aufnahmen stammen von 9:41 und um 9:30 ging es los. Zweitens zeigt sich dann wer Profi ist und wer nicht nicht. Nach einem kurzen Scharfstellen der DSLR die Serienfunktion angeworfen und warum auch immer mit -1 EV belichtet, obwohl die Belichtung schon per Sportmessung auf die Sonne gemacht war. Die Bilder sind eigentlich zu dunkel und die Schärfe könnte besser sein. Die Weitwinkelaufnahmen hatte ich auch schon lange geplant. Ich hab mir die ganze Zeit Gedanken gemacht, wie ich den horizontalen Bildwinkel hinkriege. Soll heißen langt der Bildwinkel meines Objektives für von Beginn der Finsternis bis Ende. Was aber definitiv vergessen ging, ist der vertikale Bildwinkel, der langt bei 16:9 gar nicht.

Im Endeffekt hätte ich wahrscheinlich sowas wie eine Generalprobe machen müssen um die genauen Einstellungsrezepte für beide Cams zu finden.

Jetzt aber genug der Jammerei, mit den Bildern lässt sich durchaus auch was anfangen.

Sonnenfinsternis 2015 Uhrzeitbild

Meine anderen Bilder auf Flickr OK’s Pics

Auch bei Youtube:


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.